• Versandkostenfrei in Deutschland
  • Telefonische Beratung unter +49 (0) 3591 2722710
  • 1 Monat Rückgaberecht
  • Spezialist für Waschbecken Unikate
Bad & Küche 34 Artikel

Bad & Küche

/ 34 Artikel
Seite 1 von 2

Seite 1 von 2

Granitwaschbecken – ein Highlight für jedes Badezimmer

Das Badezimmer ist schon lange nicht mehr das Stiefkind im Haus. Das moderne Bad ist eine Wellness Oase geworden und da macht ein Steinwaschbecken eine sehr gute Figur. Obwohl es vielleicht komisch klingt, aber selbst ein Findling kann ein Hingucker in einem Badezimmer sein. Sehr beliebt ist jedoch das Granitwaschbecken Bad, denn das dunkle, extrem harte Material veredelt jedes Bad und jedes Gäste WC. Eine elegante Waschschale passt aber nicht nur ins Badezimmer, sondern auch in die Küche. Ein solches Steinwaschbecken ist in der Küche stets eine gute Wahl, denn es lässt sich leicht sauber halten und ist zugleich strapazierfähig.

In vielen Formen

Ein Handwaschbecken aus Granit ist mehr als vielfältig. Es kann rund, oval, rechteckig oder mit Holz kombiniert sein und als Aufsatzwaschbecken Granit im Bad und als Standwaschbecken seinen Platz finden. Ein Waschplatz aus Granit kann durch seine Zweckmäßigkeit ebenso wie durch seine einzigartige Optik überzeugen. Die Handwaschbecken aus dem robusten Gestein bietet Raum für viele Gestaltungsmöglichkeiten. Die Granitwaschbecken lassen sich nach individuellen Wünschen zuschneiden und die Maße stets an das Platzangebot anpassen. Was allerdings bleibt, ist das relativ hohe Gewicht der Waschbecken aus Granit. Besonders bei Einbaubecken ist das Waschschalegewicht von Bedeutung. Hier muss sichergestellt werden, dass es keine Probleme gibt.

Gut zu kombinieren

Die Größe des Badezimmers ist für das Waschbecken aus Granit die größte Herausforderung. Wer nur wenig Platz zur Verfügung hat, aber trotzdem auf diese eleganten Waschbecken aus Stein nicht verzichten möchte, kann das mit der passenden Form des Waschtischs. So sind sogenannte Unterbaubecken ideal, denn sie können die klassischen Badmöbel ersetzen. Zugleich bieten sie eine große Abstellfläche für alle Dinge der täglichen Hygiene, auch Hand- und Duschtücher können dort ihren Platz finden. Granit ist ein Gestein, das sich sehr gut mit unterschiedlichen Hölzern kombinieren lässt. Schwarzer Granit sieht sehr gut zu Nussbaum oder zu einem hellen Holz wie Lärche oder Kiefer aus. Heller Granit wirkt hingegen sehr edel zusammen mit Bademöbeln aus dunklem Holz, wie zum Beispiel Connox oder Ebenholz.

Das Waschbecken reinigen

Hartes Gestein wie Granit ist strapazierfähig, kann aber Schaden nehmen, wenn es mit den falschen Mitteln gereinigt wird. Bei einem Waschbecken aus Granit ist es wichtig, dass die Oberfläche mit den entsprechenden Pflegemitteln eine Versiegelung bekommt. In dem Fall kann Flüssigkeit nicht mehr durch die Poren in das Gestein eindringen. Wer ein Granitbecken in der Küche hat, sollte keine heißen Pfannen und Töpfe auf dem Gestein abstellen. Das kann zu Spannungen im Stein führen, als Folge sind Risse oder Verfärbungen zu sehen.

Die richtige Montage

Alle, die handwerklich geschickt sind, können ein Aufsatzbecken aus Granit in der Küche oder im Bad einfach selbst montieren. In diesem Fall wird das Natursteinwaschbecken einfach auf die Auflagefläche geklebt. Wichtig ist es hier, dass es sich beim Kleber um Silikonkautschuk handelt, der neutral vernetzend ist und damit keine Essigsäure enthält. Das würde den Naturstein angreifen und ihn letztendlich auch schädigen. Die Rohrleitungen wie auch die Armaturen für den Waschtisch aus Granit lassen sich relativ einfach anbringen. Wer sich das jedoch nicht zutraut, sollte immer einen Installateur beauftragen.